Ein ungewöhnliches Paar

NiedersachsenMetall überrascht seine neuen Patentiere im Erlebnis-Zoo

Mit ungewöhnlichen Geschenken - Blumen und Fisch begrüßte NiedersachsenMetall sein ebenso ungewöhnliches - aber wohl gewähltes - neues Patentier-Paar im Erlebnis-Zoo Hannover. Flachland-Gorilla Buzandi und Brillenpinguin Petra gehören seit heute zum Verbandsteam und zeigten sich beim Patenschaftsantritt begeistert von den Geschenken - jedes Tier auf seine Art.

NiedersachsenMetall engagiert sich schon seit vielen Jahren mit einer Patenschaft im Erlebnis-Zoo. Das erste Patentier war die Rothschild-Giraffe Shahni: Ein in sich ruhendes, aber auch selbstbewusstes und charakterstarkes Weibchen. Nachdem NiedersachsenMetall Anfang des Jahres Abschied von ihr nehmen musste, stellte sich der Verband die Frage, welches Tier er in Zukunft unterstützen würde.

Die Wahl fiel schließlich auf gleich zwei Tiere: Flachlandgorilla Buzandi und Brillenpinguin-Dame Petra. „Der Erhalt der Tierwelt liegt uns am Herzen", erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Schmidt die Übernahme der Patenschaft und die Verbundenheit zum Zoo. „Es ist uns einfach wichtig, dass schon die Jüngsten hautnah erfahren können, wie faszinierend, facettenreich und schützenswert unsere Tierwelt ist. Und schließlich ist der Zoo ein Aushängeschild für Hannover, der bundesweit Besucher in unsere Landeshauptstadt zieht."

Patentier Buzandi wurde heute von NiedersachsenMetall im wahrsten Sinne blumig im Team willkommen geheißen. Als Patenschsaftsgeschenk hatte NiedersachsenMetall den gesamten Gorillaberg, passend zu den Verbandsfarben, mit einem Meer aus Blumen in orange und blau dekoriert. Als guter Clanchef begutachtete Buzandi den blumigen Gruß kurz, bevor er gemeinsam mit seiner Familie die Blüten neugierig untersuchte, beschnüffelte und beknabberte. Genau wegen dieser Führungseigenschaften, hatte sich NiedersachsenMetall für den Silberrücken entschieden: Buzandi ist selbstbewusst, willensstark und der unangefochtene Anführer und Beschützer seiner Familie.

Auch Pinguin Petra verstand sich auf Anhieb gut mit ihrer neuen Patenfamilie, sie ist eben eine echter Teamplayer. „In unserer Branche ist das Miteinander ein ganz wesentliches Element, das mit Petra zum Ausdruck gebracht wird", sagt Schmidt. „Und durch ihr niedliches Aussehen schließt man sie sofort ins Herz."

Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff bedankte sich bei der Übergabe der Patenurkunde herzlich bei dem Verband: „Es freut es uns besonders, dass NiedersachsenMetall sich entschieden hat, die Arbeit des Erlebnis-Zoo für den Artenschutz weiterhin zu unterstützen. Gerade in diesen schweren Zeiten ist eine Patenschaft eine tolle Möglichkeit, sich für Tiere und deren Schutz einzusetzen und den Erlebnis-Zoo als Bildungsort in unserer Region zu stärken."

Ansprechpartnerin

Isabel Christian

Leiterin Presse und Online, Pressesprecherin

Diesen Artikel teilen

Zurück zum Seitenanfang

Mitgliederbereich-Login

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.