News
Kommunikation
Hannover |  06. Juli 2020

AGV Hannover: „Maskenpflicht muss durch Maskengebot ersetzt werden!“

AGV Hannover: „Die Maske wird zum Konsumkiller. Maskenpflicht muss durch Maskengebot ersetzt werden!“

Wirtschaftsminister Althusmann hat sich gegenüber der "Welt am Sonntag" dafür ausgesprochen, die strikte Maskenpflicht im Einzelhandel künftig auf freiwilliger Basis zu regeln.

Die AGV Hannover und Unternehmer Hildesheim haben zu diesem Thema eine aktuelle Umfrage vorliegen, die ergibt, dass 94 % der Unternehmen in Gastronomie und Einzelhandel in der Maskenpflicht eine extreme Beeinträchtigung der Konsumbereitschaft sehen.

Hierzu erklärt Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Schmidt: "Große Teile unserer gastronomischen Betriebe und unseres Einzelhandels kämpfen ums Überleben. Die Pflicht zum Tragen einer Maske hält zahlreiche Kunden erwiesenermaßen davon ab, Geschäfte und Restaurants aufzusuchen. Die Maske wird zum Konsumkiller. Dabei wird die Maskenpflicht weder durch das deutlich gesunkene Infektionsgeschehen noch durch die Erfahrungen ohne Maskenpflicht in unseren Nachbarländern Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Tschechien und Slowenien gedeckt."

Schmidt plädiert dafür, die Maskenpflicht durch ein Maskengebot zu ersetzen, wo der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Dies dürfte der Ankurbelung der Wirtschaft im Endeffekt mehr dienen als große Teile des jüngst verabschiedeten milliardenschweren Konjunkturpakets.

Schmidt weiter: "Die Verpflichtung, eine Maske tragen zu müssen, muss fortwährend überprüft und stichhaltig begründet werden, nicht das Recht des Einzelnen, keine Maske tragen zu wollen."

Diesen Artikel teilen

Zurück zum Seitenanfang

Mitgliederbereich-Login

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.